Diese Seite merken!

 

 

 

Klangschale für Joga, Therapie und Klangreisen
Planetentonschale: Uranus


Diese Klangschale wurde in Handarbeit von mehreren Schmiedemeisternn aus Bengalen hergestellt.
Sie ist neu und wurde gezielt nach altem 7-Metalle-Rezept in Handarbeit gezogen und gehämmert.




Kleine Klangschale N°1

Klangschale für Yoga, Therapie und Heilung



Achtung! Der Player funktioniert nicht
immer einwandfrei! Hören Sie sich bei
schlechtem Ton bitte die Klangprobe unten an.
Am Smartphone benötigt man einen
Kopfhörer für einen guten Klang.

Hörprobe der Klangschale

Wenn sich der Klang oben nicht abspielen
läßt, können Sie sich die Klangprobe
hier direkt auf Ihren PC laden.
(den folgenden Link einfach anklicken!)

Als MP3:
kleine-klangschale-1.mp3

Yoga-Klangschale Uranus: eine Klangschale unter anderem für Hüfte und Lendenwirbelsäule!

Wirkung der Klangschale
auf das Chakra-System

ChakraGewichtung
Wurzelchakra 0
Sakralchakra 34
Solarplexus 0
Herzchakra 15
Halschakra 25
Drittes Auge 25
Scheitelchakra 0

( ermittelt mit dem Filzklöppel )
Diese Yoga-Klangschale hat energetische Schwerpunkte:
Zweites Chakra (Sakralchakra).






Klangschalen-Gewicht: 430g
Klangschalen-Öffnung: 12, 2cm
Klangschalen-Höhe: 6, 3cm



Klangschalen können viele Krankheitsbilder mildern.
Sie setzen da an, wo unsere Schwachpunkte sind.
Wenn wir Zeit haben, können sie Wunder wirken.
Ansonsten ersetzen sie auf keinen Fall den Arzt.
Man darf nicht mit einem Bummelzug fahren,
wenn man schnell ankommen muß!
Vergessen Sie dies beim Lesen der nachfolgenden Texte nicht!


Diese Klangschale ist für die sanfte Behandlung von
Bettnässen, Eierstockserkrankung, Frigidität, Gebärmutterkrankheiten,
Gechlechtsorgane, Harnwegentzündungen, Hüfte, Impotenz,
Lendenwirbelsäule, Menstruationsbeschwerden, Myome, Nieren,
Nierenerkrankungen, Prostataerkrankung, Zysten geeignet.


Wenn Sie die folgenden Fragen nicht zu Ihrer Zufriedenheit beantworten
können, ist diese Klangschale in der Lage, Ihnen zu helfen.
Erleben Sie eine erfüllte und glückliche Sexualität?
Haben Sie einen guten Kontakt zu den Bedürfnissen Ihres Körpers?
Geben Sie Ihrem Körper das, was er verlangt, z.B. Bewegung, Nahrung, Trinken, Fasten, Ruhe?
Haben Sie einen guten Kontakt zu Ihren Gefühlen und nehmen Sie Ihre Gefühle ernst?
Erlauben Sie sich, Ihre Emotionen zu leben?