Diese Seite merken!

Licht und Liebe

Wie finden Klangschalen, Chakras und die Astrologie überhaupt zusammen?

Klangschalen können unser Dasein harmonisieren, sie können uns helfen, Blockaden abzubauen und uns damit in einen glücklicheren, stärkeren und liebevolleren Bewußseinszustand versetzen. Sie wirken direkt über das menschliche Energiesystem, über die Chakras. Wie der einzelne Mensch mit seinem Energiesystem umgeht, hängt weitgehend von seinem Lebensumständen und damit auch von seinem Lebensthema ab. Hier liegt die Verbindung zur Astrologie. Jedes Sternzeichen bringt ein Lebensthema mit sich, daß den unter diesem Zeichen geborenen Menschen stark prägt und ihm immer wieder als Ausgangspunkt auf dem Weg seiner Entwicklung dient. Sind wir im Zeichen des Stiers geboren, so spielt Sinnlichkeit jeder Art eine große Rolle für uns und Venus ist unser Planet.
Nun gibt es Klangschalen, die exakt in einem Oktavenvielfachen der Umlaufbahn der Venus um die Sonne schwingen. Eine solche Schale in den Händen eines Stiers harmonisiert ihn besonders leicht bezüglich seiner in die Wiege gelegten Qualitäten, weil er hier gewissermaßen Heimvorteil genießt. Was dem Stier seine Venus ist, ist der SchützIn der Jupiter. Jedes Lebensthema findet eine kosmische Bewegung, die damit korreliert und einige der Klangschalen, die wir hier anbieten, weisen eine enge Schwingungsverwandschaft mit diesen Bewegungen auf. Bevor wir auf die Bedeutung der Planeten für den Menschen eingehen, bieten wir Ihnen hier an, nach Klangschalen zu suchen, die besonders gut zu einem Sternzeichen passen. Klicken Sie das gewünschte Sternzeichen einfach an.

 

"Wer das Geheimnis der Töne kennt, kennt das Mysterium des ganzen Weltalls."
Hazrat Inayat Kahn

Im Klang der Klangschalen lassen sich häufig Töne entdecken, die mit bestimmten Planetenumlaufbahnen schwingungsverwandt sind. Schwingungsverwandschaft bedeutet, daß der Ton in einer höheren Oktave derselben Umlaufbahn schwingt, also einen Oberton davon darstellt. Diese besonderen Klangschalen führen uns direkt zur Astrologie und damit auch zu jenen Kräften, die uns auf psychosomatischer Ebene mit dem Kosmos verbinden.
Dadurch daß die Astrologie über die Jahrtausende die Felder ausgewertet hat, die zwischen Planeten und Zodiak herrschen, oder die die Planeten untereinander aufbauen und diese nach dem Prinzip "Wie im Großen, so auch im Kleinen" mit der Welt der Menschen korreliert haben, haben sich in uns mächtige archetypische Bilder über die einzelnen Planeten geformt. So ist der Mars z.B. recht kriegerisch und der Merkur ein großer Schwätzer mit händlerischen Geschick. Solche Bilder aber muß man unbedingt ausschließen beim Betrachten der puren Umlaufbahnen. In der Umlaufbahn zeigt der Planet eine reine Schwingung, den Mittelwert aller Gravitationskräfte, die auf ihn wirken. Hier geht es mehr um den Bezug der Planeten zur Sonne (im Fall des Mondes ist es die Erde) und wesentlich weniger um die einzelnen Gravitationskräfte, die die Astrologen deuten. Die Planeten zeigen sich in ihren Umlaufbahnen von ihrer harmonischten Seite. So ist es die Freude des Ausdrucks beim Merkur, die in dieser Schwingung steckt, genauso wie es die Klarsicht und schöpferische Kraft ist, die das Wesen des Mars ausmacht. Sucht man das unabhängige Wesen eines Planeten, schaut man am besten auf die Farbe seiner Umlauffrequenz, die man in einer noch höheren Oktave der Planetenumlaufbahn findet. Das Chakra-Modell aus Indien verbindet die Regenbogenfarben mit Charaktereigenschaften und Bewußtseinszuständen. Hier findet man Erklärungen, was z.B die rote Farbe der Umlauffrequenz des Jupiters oder die violette Farbe des Saturns bedeuten.

Die Sonne symbolisiert die aktive, erzeugende Kraft und den bewußten Willen. Sie regiert das Tierkreiszeichen Löwe und das fünfte Haus. Das 5. Haus entspricht der Fähigkeit, selbständig und unternehmerisch zu handeln. Das Haus steht für das schöpferische Prinzip und schließt auch die biologische Ebene der Fortpflanzung mit ein. Der Sonnenton bildet auf einer höheren Oktave in das grüne Licht ab und wird damit dem Herzchakra zugeordnet. Das Herzchakra aber ist in uns Menschen die Quelle der Kraft, die unsere Umwelt liebevoll wahrnimmt. Aus Indien kommt der Spruch: "Nur wer liebt, lebt!", was auch den Schluß zuläßt: "Ohne Liebe kein Leben". Ohne Sonne gibt es ebenfalls kein Leben. Die Sonne regiert also das Herzchakra.
In der Vergangenheit hier bezogene Sonnenton-Klangschalen

In der Astrologie wird der Mond wie ein Planet aufgefaßt. Neben der Sonne ist er das wichtigste Licht im Horoskop. Er beschreibt die Gefühlswelt des Horoskopeigners, seine tiefsten Wünsche, Bedürfnisse und Sehnsüchte und seine Fähigkeit, für sich selbst und andere zu sorgen. Der Mond ist ein Symbol sowohl für die Mutter als auch für das Kind. Er steht für unsere Wurzeln, unsere Heimat, unsere Herkunft und unsere Kindheit. Das Zeichen Krebs und das vierte Haus werden vom Mond regiert. Das 4. Haus entspricht der familiären Herkunft, den Erfahrungen im Elternhaus mit den entsprechenden, meist unbewußten emotionalen Prägungen in der Kindheit. Es symbolisiert die seelische Identität als Basis für die Entwicklung eines erwachsenen, selbständigen Ichs. Das zugeordnete Chakra ist das Sakralchakra.
In der Vergangenheit hier bezogene Synodischer Mond - Klangschalen

Liebe und Licht

Die Mondknoten sind die zwei Schnittpunkte der Mondbahn mit der Ekliptik. Ekliptik nennt man die Bahn der Sonne, wie sie auf der Erde wahrgenommen wird. Beide Punkte liegen sich genau gegenüber und bilden so eine Achse im Horoskop, die als Entwicklungsachse gedeutet wird. Der südliche oder absteigende Mondknoten verkörpert unbewußte, automatische Verhaltensweisen, in der karmischen Astrologie auch Altlasten aus früheren Leben. Der nördliche oder aufsteigende Mondknoten symbolisiert dagegen Qualitäten oder Verhaltensweisen, deren Entwicklung ein Teil der Lebensaufgabe des Horoskopeigners sind. Das zugeordnete Chakra ist der Solarplexus.
In der Vergangenheit hier bezogene Mondknotenumlauf-Klangschalen

In der Astrologie symbolisiert Merkur die Fähigkeit wahrzunehmen, nachzudenken und zu kommunizieren. Seine Stellung im Horoskop zeigt, wie sich der Horoskopeigner verständigt, wie er sich ausdrückt, was ihn geistig beschäftigt und interessiert. Die Aufnahme und Weitergabe von Wissen, die Forschung und das Studium, der Handel und Austausch sind merkurische Lebensbereiche. Merkur regiert die Zeichen Zwillinge und Jungfrau, das dritte und das sechste Haus. Das 6. Haus symbolisiert den Bereich der Arbeit, die alltäglichen Pflichten und die Gesundheit, die von den Lebensbedingungen, der Ernährung und der psychischen Haltung abhängig ist. Es steht für die Fähigkeit, den Alltag ökonomisch zu organisieren, eine heilsame Ordnung zu Hause und am Arbeitsplatz zu schaffen, Fertigkeiten und Talente weiterzuentwickeln und einer Sache mit Sorgfalt und Qualitätsbewußtsein zu dienen. Unterscheidungsvermögen und Kritikfähigkeit gehören ebenfalls dazu. Seine zugeordnete Chakren sind hauptsächlich das Halschakra und daneben aber auch noch das dritte Auge.
In der Vergangenheit hier bezogene Merkur-Klangschalen

Venus steht für Schönheit und Anmut, für die Kunst und die Erotik, für Genuss und Sinnlichkeit, für Verführung und Verliebtheit, für Harmonie und Musik. Venus regiert die Sternzeichen Stier und Waage. Die Frequenz ihrer Umlaufbahn wird auf einer höheren Oktave orange-gelb. Diesen Farben werden erfüllte Körperlichkeit und glückliches Selbstbewußsein zugeordnet. Die Chakren, die zu diesen Farben gehören, sind das Sakralchakra und der Solarplexus.
In der Vergangenheit hier bezogene Venus-Klangschalen

Mars ist der Planet der Tatenkraft, des Expansionsdrang. Mars verleiht die Fähigkeit, die Initiative zu ergreifen, sich durchzusetzen, furchtlos für Wünsche und Ziele und gegen Hindernisse zu kämpfen und die eigenen Grenzen zu verteidigen. Mars regiert das Zeichen Widder und das erste Haus und ist Mitherrscher des Zeichens Skorpion. Das 1. Haus symbolisiert die Art, wie Sie sich nach außen darstellen, auf Lebenssituationen zugehen, etwas beginnen, sich selbst behaupten und durchsetzen. Es sagt etwas über Ihre physische Gestalt und die körperliche Konstitution als Ausdruck der Seele und die Rolle aus, in der Sie gesehen werden wollen. Die Marsfrequenz bildet auf die Farbe im Lichtspektrum ab, die man sowohl dem Halschakra als auch dem dritten Auge zuordnet.
In der Vergangenheit hier bezogene Mars-Klangschalen

Liebe und Licht

Jupiter symbolisiert das Prinzip der Erweiterung und der Entfaltung. Er steht für Reichtum, Erfolg und Glück, aber auch für die Suche nach Sinn und Erkenntnis, für den Wunsch, zu verstehen und sich für neue Möglichkeiten und Perspektiven zu öffnen. Jupiter verleiht Optimismus, Weisheit und Glauben. Das Zeichen Schütze und das neunte Haus werden von Jupiter regiert. Früher vor der Entdeckung des Neptun hat der Jupiter auch das Sternzeichen Fische regiert. Seine Umlauffrequenz wird auf einer höheren Oktave rot. Das zugeordnete Chakra ist das Wurzelchakra. Das Thema dieses Chakras ist Urvertrauen und Leben in der Fülle. Die Umlauffrequenz des Jupiters schafft also die Bedingung für ein entspanntes geerdetes Leben.
In der Vergangenheit hier bezogene Jupiter-Klangschalen

Saturn verkörpert Normen und Wertmaßstäbe, die Verantwortung, die Struktur und den Realitätssinn. Seine Stellung im Horoskop weist oftmals auf einen Lebensbereich hin, in dem wir uns unzulänglich fühlen. Doch verleiht gerade Saturn die Energie und das Durchhaltevermögen, die fehlenden Qualitäten zu erlernen, dabei auch Durststrecken zu überstehen und vor Hindernissen nicht zu kapitulieren. Saturns Einfluß hilft, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und die Verantwortung für das eigene Tun und Lassen zu übernehmen. Saturn beherrscht das Zeichen Steinbock und das zehnte Haus. Neben Uranus regiert er im Zeichen Wassermann mit. Das 10. Haus steht für Ihren Status in der Gesellschaft, den Sie durch berufliche Kompetenz einnehmen wollen. Es zeigt, auf welchen Gebieten Sie sich qualifizieren wollen, um Ihren Beitrag zum Ganzen zu leisten. Es beschreibt die Rolle und die Funktion, mit der Sie sich in der Öffentlichkeit präsentieren, und die Normen, nach denen Sie sich richten, um Anerkennung zu bekommen. Das 10. Haus symbolisiert auch Ihr persönliches Lebensziel - den Kulminationspunkt Ihrer Entwicklung vom unmündigen Kind zum eigenständigen, selbstverantwortlichen Erwachsenen. Seine zugeordnete Chakren sind hauptsächlich das dritte Auge und zum Teil auch das Scheitelchakra.
In der Vergangenheit hier bezogene Saturn-Klangschalen

Uranus verkörpert plötzliche Veränderungen, die zum Aufbrechen alter, überholter Strukturen führen. Er ist der Planet der Revolution und verkörpert die Suche nach Freiheit, Gleichberechtigung und Innovation zum Wohle aller. Bezeichnenderweise wurde dieser Planet zur Zeit der Französischen Revolution entdeckt. Unter dem Einfluß des Uranus neigen wir zu exzentrischem und extremem Verhalten, zu Nervosität und Ungeduld. Wir wollen aus alten Ordnungen aussteigen, mit Konventionen brechen und suchen neue Formen des Miteinanders. Technische Erfindungen, die Computertechnologie, vernetztes Denken, Teamarbeit, blitzschnelle Erkenntnisse und die Astrologie gehören zur Symbolik des Uranus. Uranus regiert das Zeichen Wassermann und das elfte Haus. Das 11. Haus symbolisiert den Lebensbereich, in dem Sie sich frei von konventionellen Einschränkungen mit Ihren Interessen beschäftigen können und niemand anderem verpflichtet sind als Ihren humanitären Idealen und Ihrer Ethik von Freiheit, Unabhängigkeit, Toleranz und Gleichberechtigung. Die Umlauffrequenz selbst hat die Farbe orange, das zugeordnete Chakra ist das Sakralchakra. Hier liegen nur allzu häufig Blokaden vor, die durch kulturkonforme Erziehung oder anderer Problematiken schon in frühester Kindheit entstehen. Die Uranusfrequenz hilft uns, das zu heilen. Wie man aus verschiedenen Therapieformen weiß, kann die Heilung solcher Blokaden oftmals emotional sehr bewegt vor sich gehen, ganz so wie man die Uranusenergie archetypisch verstanden hat.
In der Vergangenheit hier bezogene Uranus-Klangschalen

Neptun ist ein Symbol für Auflösungsprozesse aller Art. So steht Neptun einerseits für Verwirrung und Täuschung, für das Schwinden des festen Bodens unter den Füßen, aber auch für die Auflösung persönlicher Grenzen zu Gunsten einer größeren Einheit. Neptun ist der Planet der Mystiker, der spirituellen und religiösen Hingabe, des Vertrauens in das Göttliche. Der Einfluß des Neptun kann sich in Form von Mitgefühl und großer Hilfsbereitschaft, Sensitivität und Intuition zeigen, aber auch als Tendenz zu Sucht und Flucht, zu Illusionen und mangelnder Selbstverantwortung. Das Zeichen Fische und das zwölfte Haus werden von Neptun regiert. Das 12. Haus symbolisiert den Rückzug von der Betriebsamkeit und den ehrgeizigen Bestrebungen der äußeren Welt und die Hinwendung nach innen, zur Besinnung auf sich selbst und zum Eintauchen in die Einheit und Grenzenlosigkeit des Lebens an sich. Es ist der Bereich der Meditation, der Abgeschiedenheit, aber auch des Gefangenseins, der Einsamkeit und des Verlorenseins. Hier geht es um völliges Loslassen des kleinen Ichs und Hingabe an das höhere Selbst. Seine zugeordnete Chakren sind das Sakralchakra und ein Stück weit das Solarplexus-Chakra, deren Themen die verborgene Emotionalität und das Selbstwertgefühl sind.
In der Vergangenheit hier bezogene Neptun-Klangschalen

Hier finden Sie unser Klangschalenangebot! Zu unseren Angeboten klicken Sie bitte hier!

Liebe und Licht

In der Astrologie steht Pluto, der Gott der Unterwelt, für Tod und Wiedergeburt, für die tiefsten Tiefen des Menschen und alles, was dorthin verdrängt worden ist. Unter dem Einfluß von Pluto kommen diese unbewußten Anteile ans Licht, alte Wunden brechen auf, verdrängte Leidenschaften und Triebe, Machtgelüste und Gier brechen hervor. Pluto hat deshalb oft einen sehr schlechten Ruf, doch ist er auch der Planet der Transformation und des Neuanfangs. Er zwingt, alles, was nicht mehr lebensfähig ist, loszulassen und schenkt gleichzeitig eine ungeheure Kraft zur Wandlung und Regeneration. Pluto regiert das Zeichen Skorpion. Sein zugeordnetes Chakra ist das Halschakra, dessen Thema das Nach-Draußen-Bringen der Wahrheit ist. Die Plutoschwingung hilft uns, uns zu verbalisieren, sie hilft uns, nach außen zu bringen, was ans Licht kommen möchte.
In der Vergangenheit hier bezogene Pluto-Klangschalen

Weitere wichtige Planetentonfrequenzen

Tageston: Der mittlere Sonnentag
Ton: 194,18 Hertz = G, die zugeordnete Farbe: orange-rot, zugeordnete Chakren: Basischakra und Sakralchakra
Klangschalen, die hier schwingen, wirken dynamisierend, vitalisierend, energieaufbauend, stärkend (medizinisch: tonisierend). Diese Frequenz ladet den Körper mit Energie auf. Geschwächte Körper regenerieren schneller. Die Frequenz findet Anwendung bei Immunkrankheiten und Zerfallerscheinungen. Der gesunde Mensch erdet sich mit solch einer Klangschale, entspannt sich und benutzt sie, um Lust auf den Tag oder auch generell körperliche Lust zu erzeugen.
In der Vergangenheit hier bezogene Tageston-Klangschalen

Jahreston (OM): entspricht auch dem "OM" - Ton
Ton: 136,10 Hertz = Cis, die zugeornete Farbe: blaugrün, zugeordnete Chakren: Herz- und Halschakra
Klangschalen, die hier schwingen, wirken entspannend, beruhigend, lockernd, ausgleichend, entkrampfend (medizinisch: sedierend)
Der Jahreston Cis mit 136,10 Hz ist die 32. Oktave des Erdenjahres. Die dementsprechende Farbe (74. Oktave des Erdjahres) ist ein türkis mit einer Wellenlänge von ca. 500 Nanometer. Grundlage dieses Tones ist der Umlauf der Erde um die Sonne. Dies ist der zweite kosmische Rhythmus unseres Planeten. So wie der Tagesrhythmus primär auf den Körper wirkt, so wirkt der Wechsel der Jahreszeiten vor allem auf das "Gemüt", die Sphäre des Herzens.
In der Vergangenheit hier bezogene Jahreston (OM) - Klangschalen

Liebe und Licht

Platonischer Jahreston
Ton 172,06 Hertz = F, die zugeordnete Farbe: rotviolett, zugeornete Chakren: Wurzel und Scheitelchakra
Klangschalen, die hier schwingen, wecken das Heitere und Klare im Geiste, fördern die kosmische Einheit auf höchster Ebene und wirken gleichzeitig sehr erdend.
In der Vergangenheit hier bezogene Jahreston (Plato) Klangschalen

Lilith
Ebenso wie der »Mondknoten«, ist Lilith kein Himmelskörper, sondern ein berechneter Punkt, der sich aus der elliptischen Bahn des Mondes um die Erde ergibt. Ein Ellipse (die Form eines Eis) hat geometrisch zwei Brennpunkte. In dem einen Brennpunkt dieser Ellipse liegt die Erde, der zweite Brennpunkt ist astronomisch gesehen ein leerer Raum, wird aber als Punkt der Lilith bezeichnet. Der Name Lilith geht auf die erste Frau Adams im Paradies zurück, die sich gegen Adam auflehnte, weil dieser sie nicht als gleichberechtigt akzeptieren wollte. Im babylonischen Reich ist sie eine Gottheit, die als Lilitu, Ischtar oder Lamaschtu verehrt wird. Dort wird die Göttin als eine nackte geflügelte Frau mit Klauenfüßen dargestellt. Rechts und links von ihr sitzen zwei Eulen als Symbole ihrer Weisheit. In der Astrologie erweitert Lilith die Dimension der Erfahrung und die Dimension der Auswirkung von Planeten, die im Aspekt mit Lilith stehen. Übertragen auf die Wirkung der Klangschalen fördert Lilith die Intuition, stärkt das Selbstbewußtsein und öffnet das Herz nach außen hin. Die Frequenz des Lilith-Tons bildet auf die Farbe grün-gelb ab. Zugeordnetes Chakra: Herzchakra.
In der Vergangenheit hier bezogene Lilith-Klangschalen

Chiron
ist ein Asteroid, der zwischen Saturn und Uranus die Sonne umrundet und dafür 51 Jahre braucht. Wie die Sage erzählt, wurde Chiron durch einen vergifteten Pfeil des Herkules verletzt. Da er aber unsterblich war, konnte er nicht sterben und musste mit den starken Schmerzen leben. Um diese zu lindern, wurde er zu einem Heiler, der erst spät Gnade fand, als er Prometheus seine Unsterblichkeit vererbte. Deshalb ist Chiron ein Sinnbild für das Leid der Vergangenheit und vor allem für den Weg, daraus geläutert hervorzugehen. Chiron ist ein Heiler, der durch das "Erkennen der ureignen seelischen Arbeit" wirkt. Klangschalen mit Chironcharakter eignen sich hervorragend für die Meditation oder die schamanische Trance-Heilarbeit. Die zugeordneten Farben sind violett und rot.
In der Vergangenheit hier bezogene Chiron-Klangschalen

Eros
Astronomisch ist Eros aufgrund seiner Umlaufbahn nahe Erde und Mars zwar nicht den herkömmlichen Objekten des Asteroidengürtels zuzurechnen, dennoch hat er zumindest eine recht kreisrunde Umlaufbahn. Er braucht für eine Sonnenumrundung auf dieser um 10.8° geneigten Bahn 643 Tage. Von Eros gibt es sehr gute Fotografien, die einen recht unförmigen, erdnußähnlichen Brocken von 56km Länge und etwa 14km Durchmesser zeigen. Bekannt wurde Eros durch eine Sonde, die im Jahre 2001 auf ihm aufsetzte, entdeckt wurde Eros allerdings bereits am 13.August 1898.
Eros stellt der Gegenpol zu Verstand und Logik dar. Er ist der tiefste Punkt im Horoskop und stellt astrologisch gesehen ein Symbol der Seelentiefe dar. Seine Frequenz bildet in einer höheren Oktave in das blau-violette Licht ab. Seine zugeorneten Chakren sind das Dritte Auge und das Scheitelchakra.
In der Vergangenheit hier bezogene Eros-Klangschalen

Hopiton
ist kein astrologisches Phänomen, sondern der meditative Grundton der Hopi-Indianer. Gemäß deren Überlieferung schwingt ein Erdchakra, das sich im Gebiet der Hopis befindet, auf dieser Frequenz. Musikalisch entspricht dieser Ton dem E. Entgegen vieler Meinungen, das das korrespondierende Chakra das Herzchakra sei, bildet dieser Ton direkt ins violette Licht ab und gehört somit zum Scheitelchakra.
In der Vergangenheit hier bezogene Hopiton-Klangschalen

Alpha-Welle
ist auch kein astrologisches Phänomen, hat sich aber in den vergangenen Jahren als Planetenton auf dem Gebiet der Klangschalen durchgesetzt. Zugrundeliegend ist die 10 Hertz Frequenz des Alpha-Zustands während des EEGs, ein Zustand der Gedankenfreien Wachheit, der heilend und stärkend wirkt. Während 10 Hertz für die meisten Menschen gültig ist,liegt der generelle Alöphawellenbereich zwischen 8 und 12 Hertz, so daß nicht alle Menschen von diesem Ton angesprochen werden. Zugehöriges Chakra: Scheitelchakra.
In der Vergangenheit hier bezogene Alphawellen-Klangschalen

Theta-Welle
ein weiterer Ton, der Wichtigkeit erlangt hat. Zugrunde liegt die 7Hz Frequenzmessung des Meditationszustands während des EEGs, in dem sich Wachträume oder erkenntnisreiche Visionen ereignen können. Der Zustand fördert die Erinnerungs- und Lernfähigkeit. Allerdings ist auch hier einschränkend zu sagen, das nur eine Mehrheit von dieser Frequenz angesprochen wird und das tatsächliche Spektrum der Thetawelle zwischen 5 und 8 Hz liegt. Zugehöriges Chakra: Solarplexus.
In der Vergangenheit hier bezogene Thetawellen-Klangschalen

Schumann-Frequenz 1
Der Gehirnforscher Michael Hutchison nennt die 7,83 Hertz die elektromagnetische Matrix für alles Leben auf diesem Planeten, die Frequenz, in der sich alle Lebensformen entwickelt haben und die bis vor wenigen Jahrzehnten noch die vorherrschende elektromagnetische Frequenz war, in der sich alles Leben abspielte. Denn die Schumannfrequenz wird im lymbischen Systems des Gehirns gemessen genauso wie sie ständig in der Atmosphäre vorkommt, in der diese Frequenz durch die täglich etwa 3000 stattfindende Gewitter auf der Erde erzeugt wird.
Astronauten kamen von den ersten Weltraumausflügen körperlich und geistig erschöpft auf die Erde zurück. Zunächst war die sogenannte "Weltraumkrankheit" ein Rätsel. Später erkannte man, das Menschen, die ohne die Schumannfrequenz leben müssen, keine Erneuerung und Revitalisierung erfahren können. Für die NASA bedeutete das eine sehr kostspielige Versorgung mit der lebenswichtigen Frequenz des Erdmagnetfeldes im All.
Wenn man Menschen verstärkten Frequenzerzeugern im Bereich von 7,83 Hertz aussetzt, regieren diese mit verändertem Bewußtseinszustand und Wohlbefinden. Fünf Oktaven höher sind das 250,56 Hz. Die Farbentsprechung der Schumann-Grund-Resonanzfrequenz liegt im Bereich der Farbe Grün. Klangschalen mit der Schumannfrequenz wirken auf das Herzchakra.
In der Vergangenheit hier bezogene Schumannfrequenz-Klangschalen

Meisterton oder Schumann-Frequenz 2
Während 7,83 Hertz auch Schönwetterrauschen genannt wird, verschiebt sich diese Frequenz im Winter zu 8,00 Hertz hin, die im allgemeinen den gleichen Effekt haben wie bei der Schuhmannfrequenz 1. 8 Hz liegen drei Oktaven höher als 1 Hz. 1 Hertz = 1 Schwingung pro Sekunde. Wenn man das daraus resultierend C bei 128 Hz als Grundton unserer Tonleiter nehmen würde ( Kammerton a bei 432Hz ), würden wir es gleichzeitig in Beziehung zu unserer Zeitrechnung setzen. Dies wurde von einigen prominenten Persönlichkeiten in der Vergangenheit empfohlen, unter anderem von Rudolph Steiner, der auf diese Weise "Musik im Einklang mit unserer Natur" entstehen lassen wollte. Die Frequenz bildet auf die Farbe Grün ab.
In der Vergangenheit hier bezogene Meisterton-Klangschalen

Weitere Umlaufbahnen:

  1. Mondkulmination, zugehöriges Chakra: Wurzel- und Sakralchakra
    In der Vergangenheit hier bezogene Mondkulmination-Klangschalen
  2. Metonischer Zyklus, zugehöriges Chakra: Solarplexus
    In der Vergangenheit hier bezogene Metonischer Zyklus - Klangschalen
  3. Sarosperiode, zugehöriges Chakra: Solarplexus, Herzchakra
    In der Vergangenheit hier bezogene Sarosperiode-Klangschalen
  4. Siderischer Mond, zugehöriges Chakra: Solarplexus
    In der Vergangenheit hier bezogene Siderischer Mond - Klangschalen

 

Liebe und Licht

Planeten - Tierkreiszeichen - Zuordnungen:

Widder: Mars zu den Widder-Klangschalen
Stier: Venus
zu den Stier-Klangschalen
Zwillinge: Merkur
zu den Zwilling-Klangschalen
Krebs: Mond
zu den Krebs-Klangschalen
Löwe: Sonne
zu den Löwe-Klangschalen
Jungfrau: Merkur
zu den Jungfrau-Klangschalen
Waage: Venus
zu den Waage-Klangschalen
Skorpion: Pluto (Mars)
zu den Skorpion-Klangschalen
Schütze: Jupiter
zu den Schütze-Klangschalen
Steinbock: Saturn
zu den Steinbock-Klangschalen
Wassermann: Uranus (Saturn)
zu den Wassermann-Klangschalen
Fische: Neptun (Jupiter)
zu den Fische-Klangschalen

Planetenbahn-Farb-Zuordnung:

berechnet nach den Tabellen von Hans Coustou,
siehe auch www.planetware.de/tone/table.html

Mars: blau
Venus: orange-gelb
Merkur: blau
Synodischer Mond: orange
Sonne: grün
Pluto: blau
Jupiter: rot
Saturn: blau
Uranus: orange
Neptun: orange
Mittlerer Sonnen-Tag: rot-orange
Mittleres Sonnenjahr: grün
Siderischer Monat: gelb
Metonischer Zyklus: gelb
Sarosperiode: gelb-grün
Mondknoten: gelb
Theta-Welle: gelb
Alpha-Welle: lila
Hopiton: lila

Symboldeutungen der Häuser:

Haus 1: Selbstverwirklichung
Haus 2: Besitz
Haus 3: Kommunikation
Haus 4: Zuhause, Kindheit
Haus 5: Kreativität, Kinder, Bühne
Haus 6: Arbeit, Gesundheit
Haus 7: Partnerbeziehungen
Haus 8: Erbschaften, Tiefgreifendes
Haus 9: internationale Beziehungen,
Haus 10: Öffentlichkeit, Beruf
Haus 11: Freundschaften
Haus 12: Verborgenes, Eingeschlossenes

Steinbock-Klangschalen Wassermann-Klangschalen Fische-Klangschalen Widder-Klangschalen Stier-Klangschalen Zwillinge-Klangschalen Krebs-Klangschalen Löwe-Klangschalen Jungfrau-Klangschalen Waage-Klangschalen Skorpion-Klangschalen Schütze-Klangschalen

 

Linktips:

Alte Klang- und Planetentonschalen bei www.sphaerenschale.de
Chakra-Essenzen,Klangschalenmassagen
Chakras und Aura-Sehen